Zum Seiteninhalt springen

Neue Ideen gefragt Aus Kaffee wird jetzt veganes Leder

10.09.21
Aus Kaffee wird jetzt veganes Leder

Nachhaltige Innovation und ein regionaler Partner: Die Volkswagen Group Innovation arbeitet an der nächsten Generation ökologischer Materialien für Fahrzeuginnenräume. Den Rohstoff für ein neuartiges Kunstleder liefert die Kaffeerösterei Heimbs aus Braunschweig.

Wir betrachten verschiedene Materialien, die es uns erlauben, kurzfristig den Bio-Anteil in Kunstleder zu erhöhen.
Dr. Martina Gottschling
Forscherin Volkswagen Group Innovation
Aus Kaffee wird jetzt veganes Leder

Kaffeeleder: Regional und nachhaltig

Aus Kaffee wird jetzt veganes Leder
Dr. Martina Gottschling, Forscherin der Volkswagen Group Innovation, entwickelte mit ihrem Team die Idee des „Kaffeeleders“.
Aus Kaffee wird jetzt veganes Leder
Dr. Martina Gottschling, Forscherin der Volkswagen Group Innovation, arbeitet mit ihrem Team an der Umsetzung der Idee des „Kaffeeleders“.
Aus Kaffee wird jetzt veganes Leder
Betriebsleiter Ralf Schwarzberg ist stolz darauf, dass Heimbs bis heute auf den originalen, in Einzelanfertigung hergestellten Maschinen von 1954 Kaffee röstet.
Aus Kaffee wird jetzt veganes Leder
Aus Kaffee wird jetzt veganes Leder

Bisherige Tests sind vielversprechend

In den bisherigen Tests zeigt sich die Haltbarkeit von Kaffeeleder vergleichbar der von bewährten Kunstlederarten.
Dr. Martina Gottschling

Serien-Einsatz in wenigen Jahren möglich

Die Volkswagen Forschung zu tierfreiem Lederersatz mit hohem biologischem Anteil aus Kaffee-Silberhäuten ist Bestandteil einer Filmproduktion für das Format „Plan B“ des ZDF. Hier geht´s zur Sendung vom 14.10.2021 zum Thema „nachhaltiges Leder“.
Pflanzlicher Lederersatz: Leder aus Kaffee, Kaktus und Apfel

Pflanzlicher Lederersatz: Leder aus Kaffee, Kaktus und Apfel