Zum Seiteninhalt springen

Produktionsstart des ID.4 im Werk Emden 60.000 Trainingstage für die Elektromobilität

Transformation im Werk Emden - 60.000 Trainingstage für die Elektromobilität

Das Volkswagen Werk Emden befindet sich im größten Transformationsprozess seiner Geschichte. Eine Milliarde Euro fließt in den Standort, um ihn auf die Produktion von Elektroautos vorzubereiten. Ein Meilenstein ist die Serienproduktion des vollelektrischen ID.4, die am 20. Mai beginnt. Bei der Schulung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter setzt Volkswagen auch auf unkonventionelle Methoden wie Escape Rooms. Ein Blick hinter die Kulissen.

Emden als Leuchtturmprojekt der Elektromobilität

Transformation im Werk Emden - 60.000 Trainingstage für die Elektromobilität
Teamsprecher Dirk Jibben ist trotz des norddeutschen Wetters bester Laune.
Volkswagen Werk Emden - Transformation zur Elektromobilität

60.000 Trainingstage für die Belegschaft

Transformation im Werk Emden - 60.000 Trainingstage für die Elektromobilität
Umschulung an der Karosserie ...
Transformation im Werk Emden - 60.000 Trainingstage für die Elektromobilität
... und an der Übungswand.
Transformation im Werk Emden - 60.000 Trainingstage für die Elektromobilität

Escape Room statt Seminarraum

Transformation im Werk Emden - 60.000 Trainingstage für die Elektromobilität
Stephanie Lorenz hat im Escape Room viel gelernt.
Transformation im Werk Emden - 60.000 Trainingstage für die Elektromobilität
Im Escape Room und in der Produktion hat man nur als Team Erfolg.

Modellbauhallen zeigen den Umbau des Werkes

Wird künftig auch in Emden gebaut: der vollelektrische ID.4
Wird künftig auch in Emden gebaut: der vollelektrische ID.4.

Wissenstransfer aus Zwickau als Katalysator

Transformation im Werk Emden - 60.000 Trainingstage für die Elektromobilität
Transformation im Werk Emden - 60.000 Trainingstage für die Elektromobilität
Dirk Jibben half beim Wissensaustausch mit dem Werk Zwickau aktiv mit.
Auf dem Weg zur reinen E-Produktion: das Volkswagen Werk Emden